Search:
99 Ergebnisse
  • Thünen Landatlas

    Thünen-Institut, Institut für Ländliche Räume

    Der Landatlas nutzt neben Daten der amtlichen Statistik insbesondere Indikatoren der Laufenden Raumbeobachtung und des Informationssystems INKAR des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Darüber hinaus werden eigens errechnete Erreichbarkeitsindikatoren für unterschiedliche Bereiche der Grundversorgung abgebildet. Diese Daten werden für ausgewählte Themenbereiche und Indikatoren so kleinräumig wie möglich aufbereitet, um differenzierte Perspektiven auf das Leben und Arbeiten in ländlichen Räumen in Deutschland zu ermöglichen. Der Landatlas wird regelmäßig aktualisiert. Der Landatlas ist Teil des Forschungsprojekts Monitoring Ländliche Räume. Weitere Informationen dazu finden sich auf der Projektwebseite des Thünen-Instituts für Ländliche Räume.

    Der Landatlas nutzt neben Daten der amtlichen Statistik insbesondere Indikatoren der Laufenden Raumbeobachtung und des Informationssystems INKAR des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Darüber hinaus werden eigens errechnete Erreichbarkeitsindikatoren für unterschiedliche…

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 21.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 21.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • Webanwendung
    Zeitbezug:
    01.01.1995 – 31.12.2017
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 21.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 21.06.2021
  • DBFZ Ressourcendatenbank: Biomasspotenziale und deren Nutzung

    DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH, Bereich Bioenergiesysteme

    Umfangreiche Ergebnissammlung zu Ressourcenangebot und -nutzung von biogenen Reststoffen, Nebenprodukten und Abfällen. Die einfach zu bedienende Plattform, die im Rahmen des Projekts „Arbeitsgruppe Biomassereststoffmonitoring (AG BioRestMon, FKZ 22019215) erarbeitet wurde, bietet interessierten Nutzer*innen einen direkten, langfristigen und kostenfreien Zugriff auf aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich der Bioenergie und Bioökonomie. Die Ressourcendatenbank enthält umfangreiche Informationen für aktuell 77 Einzelbiomassen aus den Sektoren Land- und Forstwirtschaft, Siedlungsabfälle und Klärschlamm, industrielle Reststoffe und Reststoffe von sonstigen Flächen sowie zur Nutzung biogener Reststoffe, Nebenprodukte und Abfälle. Zusätzlich werden mögliche Anwendungskontexte (z.B. Biomethan) und die Relevanz einer oder mehrerer Biomassen in einem bestimmten Zielmarkt (z.B. Verkehrssektor) abgebildet.

    Umfangreiche Ergebnissammlung zu Ressourcenangebot und -nutzung von biogenen Reststoffen, Nebenprodukten und Abfällen. Die einfach zu bedienende Plattform, die im Rahmen des Projekts „Arbeitsgruppe Biomassereststoffmonitoring (AG BioRestMon, FKZ 22019215) erarbeitet wurde, bietet interessierten…

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 09.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 09.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • xlsx
    • GRAPHQL
    Zeitbezug:
    01.01.2015 – 31.12.2015
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 09.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 09.06.2021
  • Tiergesundheitsjahresberichte

    Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit

    Der Tiergesundheitsjahresbericht ist eine jährlich herausgegebene Publikation des Friedrich-Loeffler-Instituts zur Nutztierhaltung in Deutschland gemäß § 27, Abs. 5, Satz 2 des Tiergesundheitsgesetzes.

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 09.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 09.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • PDF
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 09.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 09.06.2021
  • TSIS - TierSeuchenInformationsSystem

    Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit

    Mit TSIS stellt das Friedrich-Loeffler-Institut aktuelle Informationen zu anzeigepflichtigen Tierseuchen für jedermann zur Verfügung. Neben der Tierseuchenlage gibt TSIS Auskunft über die einzelnen Infektionskrankheiten und die Arbeitsweise der Tierseuchenbekämpfung in Deutschland.

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 09.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 09.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • PDF
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 09.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 09.06.2021
  • Alternativen zum chemischen Pflanzenschutz ALPS-JKI (validierte Informationen)

    Julius Kühn-Institut, Institut für Strategien und Folgenabschätzung

    Mit der Online Datenbank ALPS stehen Erzeugern von Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen, Beratern und anderen Interessierten umfassende Informationen zu nichtchemischen Pflanzenschutzmaßnahmen zur Verfügung.

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 08.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 08.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • Webanwendung
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 08.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 08.06.2021
  • Klimawandel und Pflanzenschutz KLIMAPS-JKI (validierte Informationen)

    Julius Kühn-Institut, Institut für Strategien und Folgenabschätzung

    Mit KLIMAPS stellt das Julius Kühn-Institut (JKI) Informationen zum Klimawandel für Forscher, Politikberatung, landwirtschaftliche Produzenten und Berater sowie die interessierte Öffentlichkeit zur Verfügung und leistet so einen Beitrag zur Bewältigung der Folgen des Klimawandels für die Land- und Forstwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung des Pflanzenschutzes.

    Mit KLIMAPS stellt das Julius Kühn-Institut (JKI) Informationen zum Klimawandel für Forscher, Politikberatung, landwirtschaftliche Produzenten und Berater sowie die interessierte Öffentlichkeit zur Verfügung und leistet so einen Beitrag zur Bewältigung der Folgen des Klimawandels für die Land- und…

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 08.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 08.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • Webanwendung
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 08.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 08.06.2021
  • Online Zulassungsdatenbank für Anträge nach Art. 51 VO 1107/2009

    Julius Kühn-Institut, Institut für Strategien und Folgenabschätzung

    Enthält alle abgeschlossenen und zugelassenen Anträge und ist ohne Login für die Öffentlichkeit zugänglich.

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 08.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 08.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • Webanwendung
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 08.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 08.06.2021
  • Karten zur landwirtschaftlichen Nutzung in Deutschland

    Thünen-Institut für Betriebswirtschaft

    Flächendeckende Karten aus Satellitendaten im Rasterformat (10 m x 10 m) zu den Hauptnutzungsarten und Kulturarten inkl. Dauerkulturen, Grünland und Gehölzstrukturen für die Jahre 2017, 2018 und 2019

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 07.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 07.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • Webanwendung
    Zeitbezug:
    01.01.2017 – 31.12.2019
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 07.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 07.06.2021
  • Landnutzung im Umkreis einer übergebenen Koordinate

    Julius Kühn-Institut, Institut für Strategien und Folgenabschätzung

    Ermittelt die Landnutzung in einem vom Anwender definierten Kreis, anhand von ATKIS-Daten

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 07.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 07.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • REST
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 07.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 07.06.2021
  • Anbaueignung für Sojabohnen

    Julius Kühn-Institut, Institut für Strategien und Folgenabschätzung

    Auf Grundlage von Erkenntnissen aus deutschlandweiten Anbauversuchen mit Sojabohnen hat der Deutsche Sojaförderring in Zusammenarbeit mit dem Julius Kühn-Institut (JKI) eine Bewertung der verschiedenen Agrarräume in Deutschland im Hinblick auf deren Eignung für den Anbau von Sojabohnen vorgenommen. In den nachfolgenden Karten sind sowohl die Grundlagen für diese Einstufung (Wärme-, Wasserangebot und Bodengüte) als auch die Anbaueignung selbst (Stand: 08. Juni 2016) dargestellt. Die Karten dienen einer groben Einschätzung der Anbaugebiete. Für den Anbauerfolg entscheidend sind jedoch vor allem das Mikroklima und die Bodeneigenschaften der Anbauparzelle. LITERATUR: Rossberg, D.; Recknagel, J.: Untersuchungen zur Anbaueignung von Sojabohnen in Deutschland; Journal für Kulturpflanzen, 69 (4), 137–145, 2017, ISSN 1867-0911, DOI: 10.1399/JfK.2017.04.02

    Auf Grundlage von Erkenntnissen aus deutschlandweiten Anbauversuchen mit Sojabohnen hat der Deutsche Sojaförderring in Zusammenarbeit mit dem Julius Kühn-Institut (JKI) eine Bewertung der verschiedenen Agrarräume in Deutschland im Hinblick auf deren Eignung für den Anbau von Sojabohnen vorgenommen.…

    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 03.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 03.06.2021
    Kategorien
    Dateiformate
    • WMS
    Zeitbezug:
    08.06.2016 –
    zum Datensatz
    • Letzte Änderung: 03.06.2021
    • Veröffentlichungsdatum: 03.06.2021